Geschichtliches

Unsere Kita war und ist ein wichtiger Bestandteil der Dorfgemeinschaft von Michelsrombach. 

1959 wurde die Kita als Kindergarten „St. Michael“ errichtet und von dem katholischen Schwesternorden „Kongregation der Schwestern von der heiligen Elisabeth“ geführt.

© Kongregation der Schwestern von der heiligen Elisabeth
© Kongregation der Schwestern von der heiligen Elisabeth

Im Jahre 1996 sanierte die Stadt Hünfeld das vorhandene Gebäude und erweiterte dies zeitgleich um zwei weitere Gruppenräume. Ebenso wurde das Außengelände neu gestaltet.

 

Nach Auflösung des Schwesternordens wurde die Kita von der katholischen Kirchengemeinde Michelsrombach getragen.


1998 wurde eine Kita-Bücherei von Eltern ins Leben gerufen. Jeden Freitag haben Kinder und Eltern nun die Möglichkeit, Bücher für einen geringen Kostenbeitrag auszuleihen. Dieses Geld wird wiederrum in neue Bücher investiert. Betreut wird die Bücherei von Eltern, so dass sich im Laufe der Zeit ein regelmäßiger Treffpunkt entwickelt hat.


Seit 2008 ist die Kindertagesstätte dem Hünfelder Kinderbetreuungs- und Erziehungsverbund St. Elisabeth angegliedert.


Zum 01.01.2010 übernahm der "Trägerverein Kindertagesstätte Buchfinkenland e.V" die Trägerschaft. Mehr über den Trägerverein und seine Arbeit erfahren Sie hier.

Im Frühjahr 2018 wurde das bestehende Gebäude um einen Anbau mit separatem Eingang erweitert. Dort werden Kinder unter 3 Jahren betreut. Mehr zur Krippengruppe erfahren Sie hier.